Fahrbetrieb wieder eingeschränkt möglich!

Der Verein zur Förderung von Umweltbildung und römischer Geschichte freut sich, dass der Fahrbetrieb unter Einhaltung der derzeit gebotenen Abstands- und Hygieneregeln aufgenommen werden kann.

A bstand
H ygiene
A lltagsmaske

sind neben Selbstdiziplin, Geduld oder Vernunft jedes Einzelnen mit die wichtigsten Elemente um eine schnelle Verbreitung des Virus zu verhindern.
Wir fahren unter folgenden Einschränkungen:
– Angabe der Kontaktdaten aller Insassen vor der Fahrt. Die Kontaktdaten werden zur Nachverfolgung einer etwaigen Covid-Erkrankung einen Monat aufbewahrt. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die Daten irreversibel vernichtet
– vor dem Betreten des Schiffsanlegers müssen, am bereitgestellten Spender, die Hände desinfiziert werden
– beim Aufenthalt an der Anlegestelle ist ein Abstand zueinander von   mindestens 1,5 m einzuhalten.
– das Tragen einer Alltagsmaske ist am Ufer sowie zum An- und Ablegen des Schiffes Pflicht. Während der Fahrt, kann die Maske abgelegt werden
– eng anliegende Handschuhe bieten den Ruderern Halt, helfen gegen Blasen und sorgen für zusätzlichen Infektionsschutz
– die Plätze werden einzeln nacheinander eingenommen und zugewiesen. Die Anzahl der Ruderer ist auf 12 begrenzt. Bei Mitfahrt von Personen aus gleichem Haushalt, können je nach Konstellation, maximal 18 Personen mitfahren
– Gäste mit typischen Symptomen einer Corona Infektion wie z.B. Fieber, trockener Husten, Müdigkeit, Gliederschmerzen usw., dürfen das Vereinsgelände nicht betreten

Wir bitten um ihr Verständnis für die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen, freuen uns aber dadurch das Schiff wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen zu können.
Unser Dank gilt den Behörden, für die konstruktive Zusammenarbeit und Unterstützung!

Comments are closed.