Aktuelle Situation

Liebe Freunde antiker Geschichte,
auf Grund der Corona – Pandemie ist der Fahrbetrieb bis auf Weiteres eingestellt!
Alle bereits eingeplanten Fahrten werden solange notwendig und behördlich untersagt, jeweils in der Vorwoche zusätzlich schriftlich abgesagt. So bleiben wir flexibel und können uns zeitnah einer neuen Weisungslage anpassen.
Unser Schiff wurde unter Ausschluss der Öffentlichkeit eingekrant. Die beiden beauftragen Firmen sowie deren „Erfüllungsgehilfen“, leisteten in Minimalbesetzung, trotz Dauerregens, des eiskalten Ostwindes, einer Temperatur von lediglich 4° und den behördlichen Pandemieauflagen (Mundschutz, Abstand, Desinfektion…) ganze Arbeit. Nur durch dieses tolle Engagement trotz widriger Umstände, ist es gelungen unser Schiff zu Wasser zu lassen. Das Schiff musste ins Wasser, damit die in der Vorwoche stattgefundenen Abdichtungsarbeiten am Unterboden des Rumpfes nicht umsonst waren. Durch den längeren Aufenthalt in der Werft und der damit eingehenden Schwindung der Holzplanken, wäre der zur Abdichtung eingeschlagene Hanf wieder herausgefallen. Ob wir fahren oder nicht, liegt jetzt nicht in unserer Hand, aber wir sind bereit und können nur hoffen, dass es in diesem Jahr überhaupt noch klappt.

Unser Dank gilt vor allem den MitarbeiterInnen der Fa. Scholpp für ihre Maßarbeit mit schwerer Last und der Fa. Toni Hotz Transporte, die uns als steter Kooperationspartner auch in diesen schweren Zeiten zuverlässig unterstützten.

Es ist für uns alle eine sehr schwierige Zeit, die wir nur bewältigen, wenn wir den Verantwortlichen Vertrauen entgegenbringen, Geduld haben und die drastischen, aber zwingend erforderlichen behördlichen Maßnahmen solidarisch umsetzen.

Bleiben sie gesund, bis hoffentlich bald an Bord unseres „Römerschiffes“!

Comments are closed.